Erste urbane Copter Befliegung über Jena

In Kooperation mit der Abteilung Geoinformation (Leitung Dr. Markus Meinhardt) der Stadtverwaltung Jena  ( Dezernat III – Stadtentwicklung & Umwelt, Fachdienst Stadtumbau & Infrastruktur) wurde erstmalig durch den Lehrstuhl für Fernerkundung mit einem Quadrocopter eine städtische Flächenbefliegung durchgeführt. Ziel ist hier die Ableitung georeferenzierter  Ortho-Bildmosaike (sogenannte “True Ortho Bilder”), ein Gebäudehöhenmodel und ein texturiertes 3D Fassadenmodel.  Im Rahmen der Befliegung wurden 500 Bilder aufgenommen und anschließend über Passpunkte und “Structure from Motion” Algorithmen zu 3D Punktwolken und Bildmosaiken weiterverarbeitet. Ziel ist es neben dem Test der automatischen Aktualisierung der Stadtgrundkarte und des Gebäudehöhenmodells auch eine Fassadentexturierung in hoher geometrischer Genauigkeit abzuleiten. Für diese erste Befliegung wurde ein Strassenblock im Zentrum der Stadt beflogen, der gut bei einem Dachstart einsehbar ist. Diese Befliegung fand mit Genehmigung der Stadtverwaltung Jena statt.

pastedgraphic-1 pastedgraphic-2 pastedgraphic-3

2 thoughts on “Erste urbane Copter Befliegung über Jena

  1. Sieht ja super aus.
    Wird das Bildmaterial öffentlich zugänglich sein falls irgendwann die ganze Stadt erfasst worden ist?

    Beste Grüße,
    Veit Grabe

    1. Bei der aktuellen Thüringer Datenpolicy ist das sicher möglich, allerdings kann ich nicht sagen wie die Jenaer Stadtverwaltung das handhaben wird. Viele Grüße! Sören Hese

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *